Einfluss nehmen statt Jammern

Einfluss nehmen statt Jammern: Mit professioneller Kommunikation zum Erfolg!
Einladungen, die böse enden können

Wieviel Einladungen zum Jammern erhalten Sie täglich? Das Mitzählen kann durchaus erkenntnisreich sein. Die Nachbarn kommen aus dem Urlaub zurück und beklagen den Stau auf der Rückreise. Der Kollege jammert, weil er so lange für einen Parkplatz suchen musste. Eine Mitarbeiterin stöhnt laut und lange, weil sie Unterlagen nicht findet. Es gibt unzählige Gründe zum Jammern: der verspätete Zug, das Wetter, Klimawandel, die Figur, das Essen im Restaurant, das Benehmen von Mitmenschen etc. Sehr gern genommen auch Entscheidungen oder Nicht-Entscheidungen der Chefetage oder die sogenannte Unfähigkeit von Politikern.

Beschreibung

„Wie geht es Dir?“ - „Muss ja.“

Am meisten verbreitet scheint das Phänomen des Jammerns in Deutschland zu sein. In sämtlichen Ländern antworten Menschen auf die Frage „Wie geht es Dir?“ mit „Danke, es geht mir gut.“ (How are you? Thank‘s I am fine). Nur für die Spezies der Deutschen ist diese Form höflicher Kontaktaufnahme eine direkte Einladung zum Jammern. So antworten die Westfalen auf die Frage „Wie geht es Dir?“ gern mit „Muss ja.“

In diesem Kurs lernen Sie, dass Jammern nicht einfach nur eine dumme Angewohnheit ist, sondern auch gefährlich für die eigene Gesundheit. Doch dazu später mehr.

Lernziele:
  • Die Macht der Gedanken und Worte verstehen und steuern
  • Den physiologischen Unterschied zwischen Jammern und Einflussnahme verstehen und steuern
  • Verschiedene Arten des Jammerns erkennen und einschätzen können
  • Physiologie des Jammerns verstehen
  • Physiologie des positiven Denkens verstehen
  • Wie Sie sich für das Einflussnehmen und gegen das Jammern entscheiden
Worum geht es im Online Kurs?

Obwohl Jammern mit keinerlei Sexappeal einhergeht, scheint es sehr beliebt zu sein. Warum ist das so? In diesem Modul erfahren Sie, was der Unterschied zwischen Jammern und Kritisieren ist, worüber gern gejammert wird und welche Arten dieses Meckerns es gibt. Außerdem wird das Geheimnis gelüftet, welche aufregenden Prozesse sich im Körper abspielen, wenn wir jammern. Am Ende dieses Moduls wissen Sie, warum scheinbar harmloses Jammern uns krank macht und was Sie dagegen tun können.

Buchen Sie jetzt unseren Online-Kurs auf der Digibiz-Website.

Aufbau und Struktur des Moduls „Einfluss nehmen statt jammern“

Das Modul umfasst 5 Kapitel, die jeweils mit Quizfragen enden. Wenn Sie alle Quizfragen richtig beantwortet haben, erhalten Sie ein Zertifikat, welches Ihre erfolgreiche Teilnahme ausweist. Bis auf die Quizfragen sind alle Texte eingesprochen, daher können Sie entscheiden, ob Sie den Text lesend oder audible aneignen möchten. Außerdem sind spannende Erklärfilme enthalten, welche 2 – 5 Minuten lang sind.

Für den Online-Kurs benötigen Sie ein mobiles Endgerät, wie einen Laptop, ein Tablet oder ein Smartphone. Wer die Texte gern hören möchte, kann entweder den Lautsprecher des mobilen Endgeräts nutzen oder benötigt zusätzlich Kopfhörer.

Um Zugang zum Online-Kurs zu erhalten, besuchen Sie bitte für detaillierte Informationen und zur Buchung unsere Kursseite bei Digibiz. Nach Ihrer Buchung erhalten Sie automatisch Ihre persönlichen Zugangsdaten, mit denen Sie Zugriff auf alle Kapitel des Online-Kurses haben.

Buchen Sie jetzt unseren Online-Kurs auf der Digibiz-Website.

Autorin Frau. Prof. Dr. Tewes

Ich freue mich, dass Sie Interesse am Modul „Einfluss nehmen statt Jammern“ zeigen. Dieser Online Kurs bietet Ihnen die Möglichkeit, kräftezehrende Verhaltensweisen zu hinterfragen und neue, stärkende Kommunikationsformen zu erlernen. Mein Ziel ist es, Menschen dabei zu unterstützen, ihre Energie effektiv einzusetzen und sich nicht selbst zu unterschätzen.

Mein Name ist Renate Tewes. Ich bin Professorin im Gesundheitswesen und Gründerin der Unternehmensberatung Crown Coaching International, wo ich Führungskräfte in der Entwicklung ihrer Führungsfähigkeiten unterstütze. Zudem bin ich Autorin mehrerer Bücher zu Themen wie innovative Personalentwicklung, erfolgreiche Kommunikation und Führungskompetenz.

Mein berufliches Engagement zielt darauf ab, die Zusammenarbeit verschiedener Berufsgruppen zu verbessern. Eine effektive Kommunikation ist dabei essentiell, um Patientensicherheit zu erhöhen und Behandlungsfehler zu reduzieren.

In diesem Modul lernen Sie, Ihre kommunikativen Fähigkeiten zu stärken, was Ihnen hilft, persönlich resilienter zu werden, Ihren Stress zu reduzieren und eine erfolgreiche Zusammenarbeit zu fördern. Diese Fähigkeiten sind entscheidend, um Missverständnisse zu vermeiden und Fehler zu minimieren. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg und erkenntnisreiche Erfahrungen in diesem Kurs!

Eine freundlich lächelnde Frau Tewes sitzt im Schneidersitz auf einem Holztisch. Sie trägt eine modische Brille, ein hellbeiges Jackett, ein graues T-Shirt und dunkelblaue Jeans. Im Hintergrund sind Bücherregale gefüllt mit zahlreichen Büchern zu sehen. Auf dem Tisch steht eine kleine Vase mit frischen Blumen.