Coaching für Ärzte

Coaching für Ärzte: Mehr Erfolg durch bessere Kommunikation

Was macht einen guten Arzt oder eine gute Ärztin aus? Fachwissen aus diversen Universitäten, Thema und Qualität einer Dissertation, aufsehenerregende Aufsätze in Fachzeitschriften? Daran mögen den Arzt oder die Ärztin vielleicht Kollegen messen. Für Patienten, Pflegefachkräfte und andere Mitarbeiter eines Krankenhauses oder einer Pflegeeinrichtung gelten völlig andere Maßstäbe: Ein guter Arzt oder eine gute Ärztin kommunizieren gut, beziehen Patienten und Kollegen in Entscheidungen ein und gehen wertschätzend mit Menschen um. Diese Fähigkeiten, auch soziale Kompetenzen genannt, vermittelt das Medizinstudium nicht, obwohl sie eine immer bedeutendere Rolle spielen. Coaching für Ärzte ist aus genau diesem Grund stark gefragt.

Dieses Coaching für Ärzte ist wissenschaftlich fundiert

Crown Coaching bietet Coaching für Ärzte in mehrtägigen Seminaren für Gruppen an und bietet seine Trainings in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen an. Hinter Crown Coaching verbirgt sich wissenschaftliche Kompetenz in Fragen des Gesundheitswesen ebenso wie langjährige Erfahrung und Professionalität im Business Coaching. Inhaberin und Gründerin von Crown Coaching ist Dr. Renate Tewes, Professorin für Pflegewissenschaft und Pflegemanagement an der Evangelischen Hochschule in Dresden. „Der Studiengang hat unter anderem zum Ziel, Menschen aus Pflegeberufen durch ein begleitendes Studium für Führungsaufgaben zu qualifizieren.“ In Crown Coaching, das 2008 gegründet wurde, vereinen sich wissenschaftliche Erkenntnisse und professionelles Coaching. Das Coaching für Ärzte hat das Anliegen, die Kommunikation innerhalb der Ärzteschaft, vor allem aber berufsübergreifend zu fördern. Dass hier Handlungsbedarf besteht, zeigte der Picker-Report aus dem Jahr 2014: Demnach bemängelten 32 Prozent der Ärzte und sogar 55 Prozent der Pflegefachkräfte die Kommunikation in deutschen Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen. Darunter leiden an erster Stelle die Patienten, mittel- und spätestens langfristig aber auch die Einrichtungen selbst durch finanzielle Folgen. Wer sich für ein Coaching für Ärzte entscheidet, hat den ersten Schritt hin zu besserer Qualität und produktiverem, gesünderem Arbeitsklima bereits getan.

Emotionales und intelligentes Führen im Coaching für Ärzte

21 Prozent der Behandlungsfehler bei Patienten sind auf fehlerhafte Kommunikation der beteiligten Berufsgruppen zurückzuführen. Das ergab die Studie einer einer Haftpflichtversicherung in den USA. Die Zahlen ähneln sich im internationalen Vergleich. Reaktionen der Politik in Deutschland? Fehlanzeige. Andere Länder sind da weiter: In Spanien etwa ist seit 2008 in der Ausbildungsverordnung die Teamfähigkeit als Grundlagenkompetenz festgeschrieben worden. Wo jedoch verbindliche Vorgaben fehlen, sollten Einrichtungen das Heft des Handelns selbst in die Hand nehmen, wenn sie etwas verbessern wollen. Im Coaching für Ärzte durch Crown Coaching geht es in Basistrainings und Aufbautrainings darum, die individuellen sozialen Fähigkeiten zu erkennen und zu stärken. Emotionales intelligentes Führen ist eines der großen Themen in diesen Modulen. Der Blick richtet sich in erster Linie jedoch auf die berufsübergreifende Zusammenarbeit und Kommunikation, Crown Coaching bietet dazu speziell für das Gesundheitswesen sein RESPEKT-Programm an. Hierbei geht es um

  • RESsourcen
  • PErsönlichkeit
  • Kosten
  • T

„Es reicht eben nicht, wenn das Management alle Beteiligten zu friedlicher und gedeihlicher Zusammenarbeit auffordert“, betont Dr. Tewes. „Hinter dem RESPEKT-Programm steckt eine Systematik, mit der sich die interprofessionelle Kommunikation und die Kommunikationskultur im Hause allgemein optimieren lassen. Das haben wir in zahlreichen Coachings und Trainings nachgewiesen.“

RESPEKT-Programm für berufsübergreifende Zusammenarbeit

Das RESPEKT-Programm ist ein interprofessionelles Führungstraining, bei dem alle Berufsgruppen gemeinsam ihre kommunikativen Kompetenzen untereinander trainieren. Es wird also miteinander, von einander und über einander gelernt. Mit dem RESPEKT-Programm wird die gesamte Organisationskultur verändert. Beim Aufbau von professioneller Kommunikation aller Berufsgruppen werden Jammertäler hinter sich gelassen und Lästern aufgegeben. Das Ergebnis ist ein positives Arbeitsklima, was Behandlungsfehler reduziert und die Patientensicherheit nicht länger gefährdet. Für den Erfolg ist entscheidend, dass sich das Top-Management einer Einrichtung strategisch für das RESPEKT-Programm entscheidet und es in jeder Phase unterstützt. Je nach den Gegebenheiten der Einrichtung wird das Programm systematisch aufgebaut. Zunächst bestimmt Crown Coaching mit dem Topmanagement die Ziele, darauf folgt eine Datenerhebung und -analyse unter anderem durch teilnehmende Beobachtung im medizinischen und pflegerischen Bereich. In der dritten Stufe beginnt das eigentliche interprofessionelle Coaching nach dem LEO-Führungskräftetraining (Leading an Empowered Organization) über 3 Tage in interprofessionellen Gruppen. Um nachhaltige Lösungsstrategien zu entwickeln, bildet Crown Coaching aus den Gruppen heraus Teilnehmer zu Kommunikationsexperten aus. Alle Beteiligten werden in jeder Phase aktiv einbezogen, alle Ergebnisse werden evaluiert. Das RESPEKT-Programm läuft über einen Zeitraum von 1,5 bis 2 Jahren.

Das RESPEKT-Programm

  • senkt Fehlerquote
  • reduziert krankheitsbedingte Fehlzeiten von Mitarbeitern
  • senkt Kosten
  • steigert die Arbeitseffektivität
  • ist förderlich ist für das Wohlbefinden und die Genesung von Patienten mit chronischen und komplexen Erkrankungen.

Gern informiert Crown Coaching über das Coaching für Ärzte und andere Angebote. Mit einer E-Mail nehmen Interessenten Kontakt auf und schildern ihr Anliegen in einigen Sätzen. Das Team von Crown Coaching wird sich schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.